Datenschutz im Verein

Bedrohungslagen vermeiden

Insofern sich jeder dritte Bundesbürger in zivilrechtlichen Organisationen, engagiert, steht auch der Datenschutz mit seinen Bedrohungslagen im Mittelpunkt.

Datenschutzmanagement

DSGVO | HinschG | BSI

Rechtsfähige, also eingetragene Vereine (e.V.), aber auch nicht rechtsfähige bzw. nicht eingetragene Vereine, kommen um die Datenschutzverpflichtungen nicht herum.


Betrachtet man den lässigen Umgang mit dem Datenschutz und der Cyberkriminalität im zivilrechtlichen Bereich, offenbart sich hier ein erhebliches Potenzial an Unachtsamkeit, begründet in unprofessionellem Datenschutzmanagement, wenn überhaupt.

Insofern sich die Anzahl der Non-Profit-Organisationen (NPO oder NGO) insgesamt bereits im siebenstelligen Bereich befindet, sind ebenso viele Datenschutzverletzungen an der Tagesordnung.

 

Zur Vermeidung vorgenannter Bedrohungslagen sowie zur Stärkung der Datenschutzresilienz bietet vereine::de in Zusammenarbeit mit dem bundesverband deutscher vereine & verbände e. V.  (bdvv) seinen Mitgliedern eine kostenlose Nutzung eines innovativen Datenschutzmanagementsystems, verbunden mit dem Ziel, Datenschutz und Cyberresilienz in Vereinen stärken.

 

Diese Leistung wird durch den bdvv ehrenamtlich angeboten, verbunden mit Online-Schulungen inkl. Schulungsnachweis entsprechend der datenschutzrechtlichen Anforderungen, weiterhin mit Einrichtung eines digitalen anonymen Hinweisgeberschutzkanals (Whistleblowing) gemäß HinschG.

 

Jede Unterstützung dient dazu, die Initiative des bdvv-Engagements mit mehr Öffentlichkeitsarbeit und persönlichem Einsatz nachhaltig zu fördern.

Compliance