top of page

Ehrenamtliche Tätigkeit

Aktualisiert: 16. März

Definition und Merkmale des Ehrenamt.

Ein Ehrenamt ist eine freiwillig ausgeübte Tätigkeit, die im Dienst der Gemeinschaft steht und unentgeltlich geleistet wird. Die Motivation der Engagierten liegt im Idealfall in der Freude an der Aufgabe, dem Wunsch nach Selbstverwirklichung und dem Streben nach einem sinnvollen Beitrag zum Gemeinwohl.


Vielfalt der ehrenamtlichen Tätigkeiten in Vereinen

Die Bandbreite der ehrenamtlichen Aufgaben in Vereinen ist schier unendlich. Sie umfasst:


  • Organisationsaufgaben: Mitarbeit im Vorstand, Kassenführung, Schriftführung, Organisation von Veranstaltungen

  • Sportliche Aktivitäten: Training von Mannschaften, Übungsleitertätigkeit, Schiedsrichtertätigkeit

  • Betreuung und Begleitung: Kinder- und Jugendarbeit, Seniorenbetreuung, Unterstützung von Menschen mit Beeinträchtigung

  • Kulturelle Aktivitäten: Mitarbeit in Theatergruppen, Musikvereinen, Museen

  • Öffentlichkeitsarbeit: Pressearbeit, Social Media, Gestaltung von Flyern und Plakaten


Vergütung des Ehrenamts

Ehrenamtliche Tätigkeiten sind grundsätzlich unentgeltlich. Dennoch gibt es verschiedene Möglichkeiten, den Einsatz der Ehrenamtlichen anzuerkennen und zu würdigen:


  • Aufwendungsentschädigung: Die Aufwandsentschädigung dient der Deckung der tatsächlichen Kosten, die im Rahmen der ehrenamtlichen Tätigkeit entstehen (z. B. Fahrtkosten, Telefonkosten). Derzeit liegt der Höchstsatz der steuerfreien Aufwandsentschädigung bei 7,50 Euro pro Stunde.

  • Ehrenamtspauschale: Die Ehrenamtspauschale ist ein steuerfreier Betrag, der zusätzlich zur Aufwandsentschädigung gezahlt werden kann. Derzeit liegt die Höhe der Ehrenamtspauschale bei 840 Euro pro Jahr.

  • Sachleistungen: Sachleistungen wie z. B. Verpflegung bei Veranstaltungen oder die kostenlose Nutzung von Vereinseigentum können ebenfalls als Anerkennung des ehrenamtlichen Engagements dienen.

  • Ehrung und Anerkennung: Die ideelle Anerkennung des ehrenamtlichen Engagements durch Lob, Dank und öffentliche Ehrungen spielt eine wichtige Rolle.


Vorteile und Herausforderungen des Ehrenamts


Vorteile:

  • Persönliche Weiterentwicklung: Erwerb neuer Fähigkeiten und Kompetenzen

  • Sinnvolle Freizeitgestaltung: Engagement für eine gute Sache und Beitrag zum Gemeinwohl

  • Soziale Kontakte: Knüpfung neuer Kontakte und Aufbau von Freundschaften

  • Stärkung des Selbstbewusstseins: Erleben von Erfolg und Zufriedenheit durch die eigene Leistung


Herausforderungen:

  • Zeitaufwand: Die ehrenamtliche Tätigkeit erfordert neben Beruf und Familie ein gewisses Maß an Zeit und Flexibilität.

  • Verantwortung: In einigen Funktionen tragen Ehrenamtliche Verantwortung für die Sicherheit und das Wohl anderer Menschen.

  • Haftung: Ehrenamtliche können in bestimmten Fällen haftbar gemacht werden.


Ehrenamtliche Tätigkeiten in Vereinen bieten vielfältige Möglichkeiten, sich aktiv am gesellschaftlichen Leben zu beteiligen, neue Fähigkeiten zu entwickeln und gleichzeitig einen wertvollen Beitrag zum Gemeinwohl zu leisten. Die Herausforderungen sollten dabei nicht ignoriert werden, aber die Vorteile und die persönliche Bereicherung überwiegen in der Regel deutlich.


Hinweis:

Die rechtlichen Rahmenbedingungen für das Ehrenamt können sich ändern. Es ist daher wichtig, sich bei Fragen zu den aktuellen Regelungen zu informieren.


Weitere Informationen:

24 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
Vereine, Verbände und Experten
bottom of page