top of page

Sozialbahnhof

Wissen teilen macht Freude - bringt Freunde ....

Hissler René

Link

bundesverband deutscher vereine & verbände e. V. (bdvv)

Seit 2005 Gründungs- und Vorstandmitglied des bundesverbandes deutscher vereine & verbände e.V. (bdvv)
Seit 2018 Vorsitzender des Vorstandes
Seit 2022 Initiator...

Joost Schloemer

Link

Vorsitzender des Vorstandes

Rechtsanwalt

Ich bin seit 1999 Rechtsanwalt für Vereinsrecht und Arbeitsrecht und habe über 15 Jahre als Vertragsanwalt des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Thüringen gearb...

RA Oliver Vogelmann-Kopf

Link

Rechtsanwalt-Vorstand

Expertenempfehlungen

Hier empfehle wir dir, dich als Mitglied zu registrieren Dich in einem Forum oder Gruppe zum Thema Finanzen bekannt zu machen. Du kannst Fragen beantworten und deine Expertise mit anderen teilen. Zusätzlich kannst du dich auch als Experte mit einer eigenen Gruppe positionieren und deine Bekanntheit steigern. 

Beitragsordnung

Die Beitragsordnung eines Vereins ist eine unverzichtbare Regelung, die festlegt, wie viel die Mitglieder zur Finanzierung des Vereins beitragen müssen. Sie umfasst die Höhe der Mitgliedsbeiträge, Zahlungsmodalitäten, Folgen bei Beitragsrückständen und Sonderregelungen für bestimmte Mitgliedergruppen. Eine gut durchdachte Beitragsordnung gewährleistet, dass der Verein seine laufenden Kosten decken und geplante Aktivitäten finanzieren kann. Zudem bietet sie den Mitgliedern Klarheit und Transparenz über ihre finanziellen Verpflichtungen und stärkt das Vertrauen in die Vereinsführung.

Beitragsordnung

Eine Beitragsordnung ist eine interne Regelung oder Satzung, die die Höhe der Mitgliedsbeiträge und deren Zahlungsmodalitäten im Verein festlegt. Sie ist ein wichtiger Bestandteil der Vereinssatzung und muss von der Mitgliederversammlung beschlossen werden.

Die Beitragsordnung sollte folgende Punkte enthalten:

  • Die Höhe des Mitgliedsbeitrags

  • Die Zahlungsmodalitäten des Mitgliedsbeitrags

  • Die Folgen einer Beitragsrückstand

  • Die Sonderregelungen für bestimmte Mitgliedergruppen

Die Höhe des Mitgliedsbeitrags sollte so festgelegt werden, dass sie die Kosten der Vereinsarbeit deckt. Die Zahlungsmodalitäten sollten so gewählt werden, dass sie für die Mitglieder einfach und bequem sind. Die Folgen einer Beitragsrückstand sollten so festgelegt werden, dass sie die Mitglieder zu einer pünktlichen Zahlung anhalten. Die Sonderregelungen für bestimmte Mitgliedergruppen sollten so getroffen werden, dass sie den Besonderheiten dieser Gruppen Rechnung tragen.

Die Beitragsordnung sollte regelmäßig überprüft und gegebenenfalls angepasst werden.

Tipps zur Beitragsordnung

Eine effektive Beitragsordnung schafft Klarheit, stärkt die Gemeinschaft und sichert die Finanzierung des Vereins. Drei wichtige Überlegungen hierzu sind die transparente Kommunikation der Beitragshöhe und Zahlungsmodalitäten, flexible Zahlungsoptionen für Mitglieder und Maßnahmen zur Handhabung von Beitragsrückständen.

1

Transparente Kommunikation

Transparenz ist der Schlüssel zu einer erfolgreichen Beitragsordnung. Alle Mitglieder sollten genau wissen, wie hoch ihre Beiträge sind, wann sie fällig werden und welche Zahlungsoptionen zur Verfügung stehen. Dies verhindert Missverständnisse und stärkt das Vertrauen in die Vereinsführung. Klar formulierte Regelungen und regelmäßige Erinnerungen können hierbei unterstützen.

Flexible Zahlungsoptionen

2

Um den unterschiedlichen finanziellen Möglichkeiten der Mitglieder gerecht zu werden, sollten flexible Zahlungsoptionen angeboten werden. Dies können monatliche, vierteljährliche oder jährliche Zahlungsmodalitäten sein. Zudem könnten Rabatte für Vorauszahlungen oder automatische Abbuchungen Anreize zur pünktlichen Zahlung bieten.

3

Handhabung von Beitragsrückständen

Es ist wichtig, klare Regelungen für den Umgang mit Beitragsrückständen zu haben. Diese sollten Maßnahmen beinhalten, die die Mitglieder zur pünktlichen Zahlung motivieren, wie z.B. Mahnverfahren oder vorübergehende Ausschlüsse von Vereinsaktivitäten. Gleichzeitig sollten auch Lösungen angeboten werden, wie z.B. Ratenzahlungen, um Mitglieder in finanziellen Schwierigkeiten zu unterstützen.

Vereine, Verbände und Experten
bottom of page