top of page
Kletterwand

UStG

Eingangs sei erwähnt, das Umsatzsteuergesetz regelt die Besteuerung von Lieferungen und sonstigen Leistungen.

Umsatzsteuer-gesetz

Content mit KI geschrieben, manuelle Überarbeitung mit Verlinkungen. Keine Rechtsberatung. Richtigkeit unter Vorbehalt. Experten sind eingeladen, sich bei vereine.de zu engagieren.

Kernpunkte des UStG

Ausführlich betrachtet, beschäftigt sich das Umsatzsteuergesetz mit den Regelungen zur Besteuerung von Umsätzen, die in Deutschland getätigt werden. Dies umfasst sowohl Lieferungen als auch Dienstleistungen, die von einem Unternehmer im Rahmen seines Unternehmens ausgeführt werden. Weiterhin sind darin Bestimmungen zur Steuerschuld, Vorsteuerabzug und den anzuwendenden Steuersätzen enthalten.

Advertisement

Advertisement

Vertiefende Einblicke in das UStG

Vor allem wichtig sind die Themen Vorsteuerabzug, elektronische Dienstleistungen und innergemeinschaftliche Lieferungen.

1

Vorsteuerabzug

Genauer gesagt, erlaubt das UStG Unternehmern, die in Rechnungen ausgewiesene Umsatzsteuer als Vorsteuer von ihrer Steuerschuld abzuziehen.

Konkret regelt das UStG, wie Umsätze aus elektronischen Dienstleistungen zu besteuern sind, besonders bei grenzüberschreitenden Transaktionen.

Elektronische Dienstleistungen

2

3

Innergemeinschaftliche Lieferungen

Speziell betrachtet das UStG die steuerliche Behandlung von Warenbewegungen zwischen Mitgliedstaaten der EU.

bottom of page