top of page

Sozialbahnhof

Wissen teilen macht Freude - bringt Freunde ....

Hissler René

Link

bundesverband deutscher vereine & verbände e. V. (bdvv)

Seit 2005 Gründungs- und Vorstandmitglied des bundesverbandes deutscher vereine & verbände e.V. (bdvv)
Seit 2018 Vorsitzender des Vorstandes
Seit 2022 Initiator...

Joost Schloemer

Link

Vorsitzender des Vorstandes

Rechtsanwalt

Ich bin seit 1999 Rechtsanwalt für Vereinsrecht und Arbeitsrecht und habe über 15 Jahre als Vertragsanwalt des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Thüringen gearb...

RA Oliver Vogelmann-Kopf

Link

Rechtsanwalt-Vorstand

Expertenempfehlungen

Hier empfehle wir dir, dich als Mitglied zu registrieren Dich in einem Forum oder Gruppe zum Thema Finanzen bekannt zu machen. Du kannst Fragen beantworten und deine Expertise mit anderen teilen. Zusätzlich kannst du dich auch als Experte mit einer eigenen Gruppe positionieren und deine Bekanntheit steigern. 

Übungsleiter-pauschale

Eine pauschale Steuerbefreiung oder Vergütung, die an Übungsleiter oder Trainer gezahlt wird, die im Verein Sport- oder Freizeitaktivitäten leiten. Dies dient als Anerkennung für ihre ehrenamtliche Arbeit.

Übungsleiterpauschale

Die Übungsleiterpauschale ist eine spezielle pauschale Steuerbefreiung oder Vergütung, die in vielen Ländern für Übungsleiter, Trainer oder Betreuer gewährt wird, die ehrenamtlich im Verein Sport- oder Freizeitaktivitäten leiten. Diese Vergütung dient als Anerkennung für ihre engagierte ehrenamtliche Tätigkeit und soll Anreize schaffen, dass qualifizierte Personen diese wichtige Funktion im Verein übernehmen.

Die Übungsleiterpauschale bietet bestimmte steuerliche Vorteile für die Übungsleiter, indem ein festgelegter Betrag von der Vergütung oder Aufwandsentschädigung steuerfrei bleibt oder eine geringere Steuerbelastung aufweist. Dadurch wird die finanzielle Belastung für die Übungsleiter reduziert, was es für den Verein attraktiver macht, qualifizierte und engagierte Personen für diese wichtige Tätigkeit zu gewinnen.

Die genaue Höhe und die Voraussetzungen für die Inanspruchnahme der Übungsleiterpauschale können je nach Land und Steuergesetzgebung variieren. Es ist wichtig, dass der Verein und die betreffenden Übungsleiter die geltenden steuerlichen Regelungen und Anforderungen genau kennen und einhalten.

Typischerweise sind folgende Punkte relevant für die Übungsleiterpauschale:

  1. Ehrenamtliche Tätigkeit: Die Vergütung wird in der Regel für ehrenamtlich tätige Übungsleiter gewährt, die keine hauptberufliche Anstellung im Verein haben.

  2. Tätigkeitsumfang: Die Vergütung ist oft an eine bestimmte wöchentliche Arbeitszeit oder eine begrenzte Anzahl von Stunden gebunden.

  3. Höchstbetrag: Die Höhe der pauschalen Steuerbefreiung ist häufig auf einen bestimmten Höchstbetrag pro Jahr begrenzt.

  4. Qualifikationen: Übungsleiter müssen in der Regel bestimmte Qualifikationen oder Trainerlizenzen nachweisen, um für die Steuerbefreiung in Frage zu kommen.

Die Übungsleiterpauschale ist ein wichtiges Instrument, um ehrenamtliche Arbeit im Bereich des Sports und der Freizeitgestaltung zu unterstützen und zu würdigen. Sie trägt dazu bei, dass qualifizierte und engagierte Übungsleiter ihre wertvolle Arbeit in den Vereinen fortsetzen können und damit einen wichtigen Beitrag zum Gemeinwohl leisten.

Advertisement

Tipps zur Nutzung der Übungsleiterpauschale

Die Übungsleiterpauschale bietet zahlreiche Vorteile, wenn sie richtig angewendet wird. Drei wichtige Aspekte sind die steuerlichen Erleichterungen, die Anreize für ehrenamtliches Engagement und die Anerkennung der wertvollen Arbeit von Übungsleitern.

1

Steuerliche Erleichterungen

Die Übungsleiterpauschale ermöglicht es Übungsleitern, einen festgelegten Betrag der Vergütung steuerfrei zu erhalten. Dies reduziert die finanzielle Belastung und schafft Anreize für qualifizierte Personen, ehrenamtliche Tätigkeiten im Verein zu übernehmen. Die genaue Höhe der steuerfreien Pauschale kann je nach Land variieren und muss den geltenden steuerlichen Vorschriften entsprechen. Übungsleiter und Vereine sollten sich daher gründlich über die jeweiligen Regelungen informieren.

Anreize für ehrenamtliches Engagement

2

Durch die finanzielle Entlastung der Übungsleiterpauschale werden Anreize geschaffen, die ehrenamtliche Tätigkeit im Verein attraktiver zu machen. Qualifizierte Übungsleiter sind essenziell für den reibungslosen Ablauf von Trainings und Freizeitaktivitäten. Die Pauschale trägt dazu bei, dass mehr Personen bereit sind, ihre Zeit und ihr Wissen ehrenamtlich zur Verfügung zu stellen. Dies stärkt das Vereinswesen und fördert den Breitensport.

3

Anerkennung der wertvollen Arbeit

Die Übungsleiterpauschale dient auch der Anerkennung der wertvollen Arbeit von Übungsleitern. Durch die steuerliche Vergünstigung wird ihre ehrenamtliche Tätigkeit offiziell gewürdigt. Diese Anerkennung ist ein wichtiger Faktor, um die Motivation und das Engagement der Übungsleiter aufrechtzuerhalten. Eine angemessene Würdigung ihrer Arbeit trägt dazu bei, dass sie ihre wertvolle Tätigkeit langfristig fortsetzen.

Vereine, Verbände und Experten
bottom of page